Mit 48km/h im Durchschnitt zum Sieg

Ein Kriteriums Sieg aus der Sicht von Julius Gindhart:



Angesetzt waren 60 Minuten +1 Runde mit der Elite, davon war jede 3. Runde Wertungsrunde.

Die Junioren haben getrennt Punkte erhalten.

Ab der ersten Wertung haben die Teams Next Level, 54/11 und RSC Kempten das Rennen schnell gemacht.

Die erste Wertung hat Markus Glonning gewonnen und ich wusste, wenn ich das Rennen gewinnen will muss ich zuerst an sein

Hinterrad und mich dann bei der Elite reinhängen.

Es sind immer mehr Fahrer vom Hauptfeld abgefallen und nach vorne konnte sich niemand absetzten, da alle Attacken unterbunden wurden.

Nach ungefähr der Hälfte der Zeit habe ich gesehen, dass wir meinen größten Konkurrenten überrunden und ich wusste, dass ich es gewinnen würde wenn ich nur im Feld bleibe.

Die Elite hat aber nochmal angezogen und den Schnitt weiter erhöht. Doch ich konnte mich trotzdem halten.

Markus Glonning konnte sich nach seiner Überrundung kurz in meiner Gruppe halten und auch punkten.

Etwa bei Minute 45 hat sich das Elitefeld in der Mitte geteilt und anschließend durch Attacken in ein Hauptfeld und eine Spitzengruppe von ca. 10 Mann sortiert.

Ich hab mich im Hauptfeld gut positioniert und bin dem Gerangel aus dem Weg gegangen

Am Ende waren nur noch etwa 25 Mann im Hauptfeld um mich.

Letztendlich kam diese Gruppe ins Ziel und mein Sieg war mit Abstand gesichert.