Kontinuierliche Steigerungen




Am vergangenen Wochenende gingen unsere Fahrer Max Herrmann, Karim Mliki und Jannik Heller bei den 50. Internationalen Erlauftaler Radsporttagen an den Start. Am Freitagabend stand ein Innenstadt-Kriterium auf dem Plan, am darauf folgenden Samstag folgte das Straßenrennen über 92 km.

Beim Kriterium am Freitag wurde nicht lang taktiert, sondern sofort Vollgas gefahren. Es gelang schließlich einer vierköpfigen Gruppe - darunter Jannik Heller - sich abzusetzen. Diese hielt sich bis zur vorletzten Wertung vorne, bis sie das Feld schließlich doch einholte. Somit kam es zu einem Massensprint bei der  Schlusswertung. Am Ende belegte Jannik in der Gesamttageswertung den 5. Platz. Max fuhr auf Platz 6 und Karim wurde 13.

Das Straßenrennen am Samstag wurde gemeinsam mit den Amateuren bestritten. Es ging auf einen 25 km langen Rundkurs mit einigen kurzen Anstiegen. Diese Runde musste insgesamt vier mal bewältigt werden. Gegen Ende der ersten Runde gelang es einer 5-köpfigen Gruppe sich abzusetzen. In der Spitzengruppe waren Jannik Heller und Nils Puschmann als einzigen Junioren-Fahrer vertreten. Die fünf Fahrer hielten das Tempo sehr hoch, was dazu führte, dass zu Beginn der 4. Runde der Vorsprung bereits auf 4:30 min angewachsen war.

Die beiden U19-Ausreißer Heller und Puschmann bestimmten damit den Sieger unter sich im direkten Duell. Am Ende der letzten Runde starteten die Attacken, jedoch gelang es keinem, sich entscheidend abzusetzen. Im finalen Zielsprint hatte Puschmann die Nase vorne. Somit belegte Jannik Platz 2. Im Sprint des Hauptfeldes erreichte Max Herrmann den 6. Platz, Karim Miliki fuhr auf Platz 11 durch das Ziel.

Nächstes Wochenende steht dann von Freitag bis Sonntag mit der Oberösterreich- Rundfahrt ein Saisonhighlight auf dem Plan.