Die Vorbereitungen auf die Saison

Nach der Trennung zwischen dem Team Marco Brenner und dem Bayerischen Landesverband war es zunächst etwas schwierig einen vollständigen Kader zu finden. Die meisten Sportler, die im vergangenen Jahr für das Team Marco Brenner LV Bayern gefahren sind blieben beim Bayerischen Radsportverband, lediglich Mauro Brenner blieb seinem Bruder treu. Nun haben wir ein junges Team mit vielen Sportlern, die aus der Jugend hochkommen mit viel Potenzial. Teil der Mannschaft für die kommende Saison sind Jannik Heller, Julius Gindhart, Karim Mlliki, Justin Bellinger, Max Herrmann und Mauro Brenner.

Das Management und die Gesichter hinter dem Team haben sich nun etwas verändert. Marco Brenner bleibt zwar als Namensgeber und Sponsor aber wird zugleich auch Teaminhaber. Es gab aber eine Fusion mit dem Förderteam Bayern von Bodo Schwager aus Ansbach. Bodo macht das ganze Buchhalterische und bringt langjährige Erfahrung in das Team. Christian Brenner wird Sportlicher Leiter und Phillip Eger bleibt wie im vergangenen Jahr als Physio und Mechaniker im Team. Ein überschaubares Team mit viel Leidenschaft für den Sport soll die Jungs bestmöglich betreuen und fördern.

Nach dem letzten Rennen der Saison 2021 in Milano – Torino machte sich Marco in seiner Trainingspause auf die Suche nach Sponsoren, vor Allem im Raum Augsburg. Es fanden mehrere Gespräche statt mit potentiellen Sponsoren. Markus Walter, selbst passionierter Radfahrer fand das Projekt direkt recht interessant und wollte das Team unterstützen. Hinzu kommen auch noch Optik Röller, die Schlossbrauerei Unterbaarer und die rollende Gemüsekiste, die als regionale Unternehmen in Augsburg das Team Marco Brenner als Sponsoren unterstützen.

Munich Sport Events (MSE) mit Klaus Aldinger blieb nach der vergangenen Saison als Sponsor und wird auch in diesem Jahr das Team mit erstklassigen Carbonlaufrädern ausstatten. Optik Röller sponsert zusätzlich noch Radbrillen. Uvex und Xenofit sind ebenfalls neu an Bord. Die Trikots werden von Bioracer hergestellt und von Simon Geiger designed. Swisslife Select stattet das Team mit Taschen aus.

Beim Supercross in München fanden die letzten Gespräche mit Bioracer statt und es entstand der Kontakt mit Cube, der bayerischen Rad-Marke. Recht schnell war klar, dass eine Zusammenarbeit in Frage kommt aber das größte Problem war der Mangel an Gruppen auf dem Markt. Deshalb umso überraschender, dass es schon diese Saison gesponserte Räder von Cube gibt. Die Räder haben sogar eine eigene Teamlackierung bekommen und Cube stattet das Team zusätzlich mit Freizeitbekleidung aus.

Es war zwar alles in feuchten Tüchern aber es stand noch viel Arbeit an. Christian Brenner verbrachte viel Zeit damit die Räder aufzubauen sodass die Jungs im Trainingslager am Gardasee die Räder einweihen konnten. Marco Brenner arrangierte aus der Ferne im Trainingslager zusammen mit Christian einen Renndienstwagen und die passende Folierung dazu, die pünktlich von SKM Folientechnik an Heiligabend fertig war. Die Bekleidung von Bioracer traf auch pünktlich vor dem Trainingslager ein.