Auftakt der Rad-Bundesliga in Bruchsal bei bestem Wetter

Vergangenes Wochenende stand das erste Rad-Bundesliga Rennen der Lila Logistik in Bruchsal auf dem Plan. Dort erwarteten uns schöne Wetterbedingungen, 20 Grad und Sonne und natürlich mussten unsere Fahrer 9 mal einen sehr anspruchsvollen Rennkurs über 110 Kilometer absolvieren die es schon ganz schön in sich hatten.


Die ersten Runden wurden ungewohnter weise etwas ruhiger gefahren, jedoch war das Tempo hoch genug damit sich das Feld auf etwa 40 Fahrern dezimierte. Ab der 5 von 9 runden ging es dann aber zur Sache. Es bildete sich eine 15 köpfige Spitzengruppe, darin befand sich auch unser Fahrer Mauro Brenner der schon seit etwa 3 Wochen ein einer Knieentzündung zu kämpfen hat aber nichts desto trotz konnte er sich bei allen drei Bergwertungen vorne behaupten. Er schaffte es zwei mal Zweiter und einmal Erster zu werden jedoch fehlten ihm am Ende 1 Punkt zum Gewinner Nick Bangert. Bis zum Schluss hielt sich die 15 Mann Spitzengruppe mit Mauro. Daraus konnte er einen hervorragenden 6. Platz ersprinten. Währen unser zweiter Fahrer Justin Bellinger auf den 46. Platz.


Unsere anderen 3 Fahrer haben versucht sich bis ins Ziel zu kämpfen jedoch schafften sie es auf diesem anspruchsvollen und harten Kurs nicht ins Ziel


Mauro Brenner:

„Ich bin heute sehr zufrieden mit meiner Leistung und mit meinem 6. Platz vor allem weil ich immer noch Schmerzen an meinem Knie hatte wegen der Knie-Entzündung die ich seit 3 Wochen habe. Am Anfang vom Rennen wurde ganz locker gefahren aber dann in der Mitte vom Rennen wurde schon ziemlich hart gefahren aber ich konnte mich noch erholen bevor die Bergwertungen anfingen, dort lief es eigentlich ganz gut aber bin schon etwas enttäuscht dass mir nur einen Punkt zum Sieg der Bergwertung fehlen.