Sieg beim Klassiker in Schönaich

Am Ostermontag startete das Team Marco Brenner bei dem Traditionsrennen zur 60. Auflage Rund um Schönaich bei Stuttgart  mit Mauro Brenner, Karim Mliki und Louis Klimsa.

Schon beim Start wurde Mauro zum Topfavorit erklärt da sein Bruder Marco Brenner die letzte Ausgabe

vor Corona gewann. Dieser wurde er auch gerecht da er einen sehr guten Tag erwischte durch den stetig auf und ab gehenden Rundkurs und dem  ca. 500 Metern langen Anstieg mit ca.12% attackierte er Laufend und verschärfte immer wieder das Tempo das sich eine 10 köpfige Spitzengruppe bildete. Aus dieser heraus konnte er mit einem kraftvollen Finale sich im Sprint den Sieg sichern, zudem gewann er auch die Tages- Berg und Sprintwertung. Karim Mliki konnte am Ende den guten 22.Platz und Louis Klimsa den 26.Platz für sich verbuchen